Aktuelles

Für das diesjährige Festivalstück proben wir wieder fleißig. Wir suchen immer Interessierte, die sich gern mal ausprobieren und in einem Theaterstück auf der Bühne stehen wollen.

Außerdem suchen wir Theaterinteressierte von 12 bis 18 Jahre für unser Jugendtheater. Weitere Informationen dazu findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf ein Treffen mit Euch und informieren regelmäßig über Auftrittstermine im Neuberinhaus.

Neuber'sche Grüße

Neuberin Theatertage 2021

Festival zur Ehren 

"Friederike Caroline Neuber"

Veranstaltungsort: Neuberinhaus, Weinholdstraße 7, 08468 Reichenbach

30
Tag
09
Monat
2021
Jahr
30.09.
19:00 Uhr
Foto: Ronald Böhm
Die Neuberin und Lessing
EMILIA GALOTTI - Liebe, Macht und Hinterhalt
Zu den „Neuberin Theatertagen“ inszeniert das "Neuberin Ensemble" das tragische Theaterstück „Emilia Galotti“ aus dem 18. Jahrhundert zu den Themen Versuchung, Verführbarkeit, Macht, Gier und Hinterhalt in komödiantischer Weise. Dabei werden die zur Hochzeit versprochenen Frauen doch nicht heiraten und die zur Todesstrafe verurteilten gar nicht zu Tode gestraft. Doch die Mächtigen nehmen sich, was sie brauchen und die Armen kämpfen ums Überleben.

Präsentiert vom Neuberin Ensemble

01.10.
9:30 Uhr
Foto: Mondstaubtheater e.V.
„Eine scha(r)fe Mahlzeit“
Kindervorstellung
Der Hunger treibt Wolf an einem Winterabend über Schnee und Eis. Mit jedem Schritt, den er tut, knurrt sein Magen lauter. Doch dann, noch in der Ferne - ein einsamer Hof, ein Schafstall und ein einziges argloses Schaf darin. Die Gelegenheit könnte nicht besser sein. Aber einfach fressen? Nein. Diese Sache muss „mit Stil angegangen“ werden. Wolf verspricht Schaf eine unvergessliche Schlittenfahrt nach „Erfahrungen“, einem ganz besonderen Ort. Schaf ist hellauf begeistert und beide machen sich auf den Weg.

Schauspiel des Kindertheaterensembles vom Mondstaubtheater e.V.

01.10.
19:00 Uhr
Foto: Nikoline F. Kruse
Die Neuberin - Ein Bühnenportrait der bedeutenden Theaterfrau des 18. Jh.
Sie war die bedeutendste Wegbereiterin unserer heutigen Theaterkultur im deutschsprachigen Raum, geistige Ahnfrau von Lessing, Goethe, Schiller und vieler anderer bekannter Bühnendichter*innen. Gebürtig aus Reichenbach (Vogtland) lebte sie in einer Zeit, in der hierzulande noch fast ausschließlich Stegreiftheater gespielt wurde. Als Schauspielerin, Theaterleiterin und -dichterin brachte sie mit ihrem Gestaltungswillen künstlerisches Niveau und einen ethischen Bildungsansatz in die Theaterarbeit und verhalf dem Schauspielerberuf zu Ansehen in der Gesellschaft. Judith Kruder und Elisabeth Haug, Ensemble Theatrum, beleuchten in einem Stück aus eigener Feder das Leben der Friderica Carolina Neuberin. Zahlreiche Originaltexte der großen Theaterfrau bilden dafür den Ausgangspunkt.
2.10.
15:00 Uhr
Foto: Roland Leischner
„verBINDUNGEN“
Die amerikanische Wissenschaftlerin Brené Brown sagt über „Verbindung“ zwischen Menschen: „Wir sind für Verbindungen gebaut. Sie verleihen unserem Leben Zweck und Bedeutung. Ohne sie leiden wir.“
Aber so grundsätzlich und lebenswichtig wie Verbindungen für unser Leben scheinen, so herausfordernd ist es mit ihnen umzugehen.
In ihrer Stückentwicklung haben sich die 8 Mädchen des Jugendtanzensembles mit ganz verschiedenen Aspekten von (zwischen)menschlichen Verbindungen beschäftigt. Da sich das Projekt sogar während der Corona-Pandemie weiterentwickelte, bezogen die Tänzerinnen ihre Erfahrungen dieser merkwürdigen Zeit mit ein, in der die Bedeutung von „verbunden sein“ eine ganz neue Dimension erhielt.

Tanztheater des Jugendtanzensembles im Mondstaubtheater e.V.

Über uns

Wir sind eine Amateurtheatergruppe bestehend aus 25 Darstellenden zwischen 18 und 62 Jahren. Seit 2012 entwickeln wir zusammen mit professionellen Kunstschaffenden Bühnenstücke im „Neuberinhaus“ in Reichenbach im Vogtland. Jedes Jahr entstehen dabei ein Festivalstück und ein Weihnachtsmärchen, welches regelmäßig eine große Nachfrage bei den Schulen der Region weckt. Bis 2017 wurde unser Ensemble über den Verein „ars.popularis e.V.“ geführt. Seit die Leitenden des Vereins aus der Region weggezogen sind, ruht die Institution. Die Kultureinrichtung „Neuberinhaus“ in Reichenbach im Vogtland übernahm uns als Interessengruppe. Unter der neuen künstlerischen Leitung von Annegret Thalwitzer werden jedes Jahr Projekte im Bereich der darstellenden Kunst realisiert. Wir als Theatergruppe haben uns unter Anderem zum Ziel gesetzt, die Gedanken der Theaterreformerin „Friederike Caroline Neuber“ weiterzutragen.


DAS NEUBERIN ENSEMBLE

Termine

Veranstaltungen

14.08.
Reichenbacher Kultursommer
Design: Realitätsverlust

Wir sind mit unserem Stand und Kostüm dabei!

Im Rahmen einer Open-Air-Veranstaltung wird am Nachmittag auf dem Weinholdplatz vor dem Neuberinhaus ein bunter Nachmittag für Alt und Jung gestaltet.
Hier wird eine kleine Bühne aufgebaut, auf der am Nachmittag ein buntes Kulturprogramm stattfindet. Auch die im Neuberinhaus Reichenbach ansässigen Interessengemeinschaften und Vereine erhalten die Möglichkeit, sich hier zu präsentieren.
04.09.
Reichenbacher Kultursommer
Design: Realitätsverlust

Neuberin und Lessing erobern die Straßen!

Neben vielen weiteren Musik- & Theaterveranstaltung innerhalb der Stadt Reichenbach tritt auch das Neuberin Ensemble szenisch in Erscheinung.
30.09.
bis 03.10.2021

Neuberin Theatertage 2021

Zu den diesjährigen "Neuberin Theatertagen" präsentieren das Neuberin Ensemble und weitere kunstschaffende Gruppen innerhalb von vier Tagen spannende und ereignisreiche Theater- und Tanzstücke für Kinder und Erwachsenen. Spielstätte ist das Neuberinhaus in Reichenbach. Wir freuen uns auf neuigeriges Publikum. Bühne frei!
30.09.
Neuberinhaus Reichenbach
Foto: Roanld Böhm

"Emilia Galotti" - Liebe, Macht und Hinterhalt (frei nach Lessing)

Zu den „Neuberin Theatertagen“ inszeniert das "Neuberin Ensemble" das tragische Theaterstück „Emilia Galotti“ aus dem 18. Jahrhundert zu den Themen Versuchung, Verführbarkeit, Macht, Gier und Hinterhalt in komödiantischer Weise. Dabei werden die zur Hochzeit versprochenen Frauen doch nicht heiraten und die zur Todesstrafe verurteilten gar nicht zu Tode gestraft. Doch die Mächtigen nehmen sich, was sie brauchen und die Armen kämpfen ums Überleben.
9,50 € / 6,50 €
03.10.
Neuberinhaus Reichenbach
Foto: Ronald Böhm

"Emilia Galotti" - Liebe, Macht und Hinterhalt (frei nach Lessing)

Zu den „Neuberin Theatertagen“ inszeniert das "Neuberin Ensemble" das tragische Theaterstück „Emilia Galotti“ aus dem 18. Jahrhundert zu den Themen Versuchung, Verführbarkeit, Macht, Gier und Hinterhalt in komödiantischer Weise. Dabei werden die zur Hochzeit versprochenen Frauen doch nicht heiraten und die zur Todesstrafe verurteilten gar nicht zu Tode gestraft. Doch die Mächtigen nehmen sich, was sie brauchen und die Armen kämpfen ums Überleben.
9,50 € / 6,50 €
#TakeAction Kulturförderung
#TakeAction

Fonds Darstellende Künste #TakeAction

Die Theaterinszenierung "Emilia Galotti" - Liebe, Macht und Hinterhalt wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Wir verwenden Cookies
Cookie-Einstellungen
Unten finden Sie Informationen über die Zwecke, für welche wir und unsere Partner Cookies verwenden und Daten verarbeiten. Sie können Ihre Einstellungen der Datenverarbeitung ändern und/oder detaillierte Informationen dazu auf der Website unserer Partner finden.
Analytische Cookies Alle deaktivieren
Funktionelle Cookies
Andere Cookies
Wir verwenden Cookies, um die Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen sozialer Medien anzubieten und unseren Traffic zu analysieren. Mehr über unsere Cookie-Verwendung
Einstellungen ändern Alle akzeptieren
Cookies